Das Projekt, das ich mit Kindern durchgeführt habe, heißt „Kleine große Künstler“ (Name wurde zusammen mit den Kindern ausgesucht). Es läuft innerhalb eines schulischen Rahmens und dient für mich zur Übung der Abschlussprüfungen der Erzieherausbildung.

Sechs Kinder aus der Bienengruppe haben sich angesprochen gefühlt und entschieden, bei diesem Projekt mitzumachen. Drei Mal in der Woche für eine-anderthalb Stunden haben wir uns im Kunstraum der Nezabudka2 getroffen und haben uns kreativ ausgetobt. Am Anfang jeder Stunde habe ich ein kurzes theoretisches Input eingebaut, wo Kinder über Farbennamen, Farbenmischen, Maltechniken und Gemäldearten erfahren. Die meiste Zeit aber haben sie die Möglichkeit gehabt, frei nach ihrer Fantasie zu malen und experimentieren. Durch Abstimmung mit Smileys haben die Kinder mir eine Rückmeldung zum Projekt gegeben. Die Kunstwerke der Kinder haben einen Ehrenplatz an einer „Ausstellung“ bekommen. Die Bilder haben wir im Flur auf unsere „sprechende Wände“ aufgehängt, wo die Eltern und andere Kinder diese anschauen können.

Elena Schiebelbein,
Auszubildende in Nezabudka2