Wir begrüßen ganz herzlich den Herrn Dr. Reinhard/ Biologe, (Mitarbeiter bei Fraport und ehemaliger Mitarbeiter in Senckenberg Museum) – unseren langjährigen Partner und Experte in der frühkindlichen Bildung in der Kita „Nezabudka 2“.

 

Viele spannende Themen haben die Kinder bereits mit dem H. Dr. Reinhard kennenlernen dürfen: „Mülltrennung“, … und …

Am Donnerstag 31.1.2019 hatten die Vorschulkinder einen spannenden Vormittag – dieses Mal ging es um das Thema „Knochen“. Herr Dr. Reinhard kam zu uns in die Kita und hat den Kindern viele Exponate und viele echte Knochen zum Anschauen mitgebracht. Da staunten alle: sogar ein echter Dinosaurier Zahn war dabei!

Viele Fragen wurden von den Kindern an unseren Experten gestellt und mit viel Humor und Kompetenz wurden sie prompt beantwortet. Angefangen haben wir mit der Überlegung, welche Tiere Fleisch-/Pflanzen- bzw. Allesfresser sind. Es kamen viele Meldungen zu der Lebenswelt von Hirschen, Wildschweinen. Die Kinder haben viel Neues dazu gelernt- wie sehen die Knochen und Zähne von den Tieren aus, worin unterscheiden sie sich, was fressen die Tiere und wie jagen sie. Welche Tiere haben ein gutes Sehvermögen und welche gutes Gehör- betrachten könnten wir das bei einer Fledermaus und bei den kleinen Krokodilaugen/ Wildschweinaugen. Und da die Wildschweine schlecht sehen, wurden die Kinder über das richtige Verhalten beim Treffen mit den Wildtieren aufgeklärt.

Wir fassen den Kopf vom Hecht an

Das war einmal ein kleiner Hai

Neu war für uns, dass „der Hecht auf der Zunge Zähne hat“ und dass man „Eichhörnchen am besten nicht streicheln sollte“ – wegen scharfen, spitzen Zähnen, mit denen Eichhörnchen leicht die Nüsse knacken- und von den Kindern als „Nüssefresser“ bezeichnet wurde.

Diskutiert haben wir, ob „die Bären in Deutschland ausgestorben sind“ und dass „den Haien die Menschen überhaupt nicht schmecken“. Angeschaut haben wir gleich darauf den Maul, Knochen und die scharfe Zähne eines echten kleinen Hais, die bei den Haien wie auch bei den Nutrias nachwachsen.

Klar für die gesamte Vorschulgruppe war, dass die Vögel die letzten Dinosaurier sind.

Gemeinsam mit unserer Erzieherin/ Heilpädagogin Frau Galina Bergner staunen wir über Krokodilzähne

Große Bewunderung und Begeisterung für die naturwissenschaftlichen Fakten haben bei den 12 Jungen und Mädchen die mitgebrachten Exponate z.B. von den Knochen und Gebissen vom Krokodil, Hund, Igel, von der Katze usw., viele von denen echt waren, ausgelöst. Die Möglichkeit, sie alle einmal in der Hand zu halten, anfassen zu können und eigene Erfahrungen damit machen zu dürfen, verdanken die Kinder unserem freundlichen Referenten Hr. Dr. Reinhard. Bei vielen Bewegungsspielen mussten die Kinder auf die Wissensfragen antworten- nachdenken und sich an die Erklärungen des Biologen erinnern und sich für eine Antwort entscheiden.