Unser bilingualer deutsch-russischer Kindergarten „Nezabudka 2“ feierte am Freitag 22.2.2019 Tag der Muttersprache. Vielfalt der Sprachen und Kulturen zeichnet unsere Kita aus: zu den Mutter-/Erst-/ Familiensprachen der Kinder zählen außer Deutsch und Russisch- insgesamt weit über 10 Sprachen: Ukrainisch, Rumänisch, Türkisch, Französisch, Polnisch, Ungarisch, Englisch, Serbisch und Slowakisch.

Liebevoll und kreativ haben die Eltern Info- Briefe gestaltet und uns ihre Familiensprachen und Wortschatz auf Ukrainisch, Rumänisch, Türkisch, Französisch, Ungarisch und Deutsch vorgestellt. Alle Kinder haben die gestalteten Steckbriefe betrachtet und bewundert.

Anlässlich des internationalen Tages der Muttersprachen haben wir ein internationales Frühstück mit den Eltern organisiert: es gab leckere russische Kekse mit Erdnüssen, Käsekuchen, frische Croissants und viele Brezeln für alle. Kinder haben sich sehr gefreut, auch mal mit den Eltern gemütlich in der Kita zu frühstücken. Für die Eltern gab es Tee und Kaffee. Sie konnten andere Familien kennen lernen und sich austauschen. Ein gelungener Start ins Wochenende…

Im Flur lag unsere großartige Buchausstellung in verschiedenen Sprachen aus: viele tolle Kinderbücher kamen dabei zusammen.

Besonders und faszinierend erscheinen uns Kinderbücher in anderen Sprachen:

Zudem haben wir uns überlegt, welche landestypischen Souvenirs gibt es und haben eine kleine Ausstellung gemacht.

In den Gruppen konnten sich die Kinder Fahne von verschiedenen Ländern ausmalen. Außerdem gab es schöne russische „Krasawizy“ (Puppen in Nationalkostümen) zum Ausmalen.

Unsere Kollegin, Kirstin brachte Ausmalbilder von der Frankfurter Fußballmannschaft „Eintracht“ sowie Frankfurt-Panorama Bilder mit. Am Ende konnten wir nicht nur bekannte schwarz- rot-weiße Eintracht Fahnen, sondern auch ein paar Bunte bestaunen.

Die Zeit verging wie im Flug. Gegen 9.30 Uhr trafen wir uns mit den Kindern und Eltern in der Turnhalle zu der letzten Aktion: tanzen zum Lied „Ich klopf an so viel Türen an“ und sich begrüßen in verschiedenen Sprachen mit Mira.

Au revoir, good bye, güle güle, doswidanja, hasta la vista, dovisdane, auf Wiedersehen.

Bitte sehr, Dankeschön, Guten Tag, Auf Wiedersehen…

Herzlichen Dank an alle, die mit uns diesen schönen Vormittag vorbereitet, verbracht und gefeiert haben: Kinder, Eltern und unsere Kolleginnen aus der Kita.

* Unser Ziel ist auch im Kita- Alltag die Erst-/Familiensprachen der Kinder und Familien und neue Kulturen kennenzulernen, sie wertschätzend willkommen zu heißen.

Auf Vorschlag der UNESCO haben die Vereinten Nationen den 21. Februar als Internationaler Tag der Muttersprache ausgerufen. Sprachliche und kulturelle Vielfalt repräsentieren universelle Werte, die Einheit und Zusammenhalt einer Gesellschaft stärken. Der internationale Tag der Muttersprache erinnert an die Bedeutung des Kulturgutes Sprache. Er soll die Sprachenvielfalt und den Gebrauch der Muttersprache fördern und das Bewusstsein für sprachliche und kulturelle Traditionen stärken. 

Info